Navigation

Aktuelle News

"Gute Nachricht zum MTA-Reformgesetz"

01.02.2021

Der Bundestag hat am 31.01.2021 Abend den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur REFORM DER TECHNISCHEN ASSISTENZBERUFE IN DER MEDIZIN in der vom Gesundheitsausschuss geänderten Fassung (19/26249 [1]) angenommen.

Eine erste Pressemitteilung hierzu lautete: „Mit einem Änderungsantrag der Regierungskoalition zum MTA-Reformgesetz kippte der Bundestag am Donnerstag eine ursprünglich geplante Einschränkung der Heilpraktiker im Bereich der Laborleistungen. Damit bleibt die Rechtslage für Heilpraktiker unverändert. Die Inanspruchnahme von Laborleistungen durch Heilpraktiker sei im Interesse der Patienten, sagte der Sprecher des Bundestages.

Das heißt, dass auch zukünftig  Heilpraktiker wie bisher Laboruntersuchungen durchführen können und Laborleistungen in Auftrag geben und interpretieren können. Das ist eine positive Entscheidung für den Berufsstand der Heilpraktiker.